Countdown 24

2011 - The Pocky year

Day 4, in which there is proof that tea can be utterly romantic

 

[Das hier wird die Shu-Story, sobald ich irgendwie einen Anfang gefunden hab, der nicht superlusch klingt. Und ich wollte dich an sich gleich in Los Dramos losduesen lassen, wozu hast du denn da jetzt endlich deine Ferienwohnung gemietet und von Ikuta-Puschel-in-Honey-and-Clover-als-Superarchitekt gestalten lassen?]

 

Tea + Shu = roses? .

4.12.11 17:18


Day 3, in which Schatzi finally returns to Animood

(Ich habe fuenf Minuten lang versucht, die Shu-Los Dramos-Story ans Laufen zu kriegen und dann aufgegeben.)

(Wenn du vor Satz 5 wieder weisst, wo du bist, kriegst du drei Cookie points.)

 

"Aehaehaehae. Ich... musste nur mal eben auf's Klo."

Gin laechelte. "Dann schienst du mir aber etwas sehr unaufmerksam zu sein, Fraeulein. Ist an sich nicht zu uebersehen."

Er zeigte mit dem Daumen nach rechst, wo ein drei Meter grosses rotes Blinkschild mit dem Schriftzug "Toilette" in vier Sprachen, gurenen Kuerbissen und einem kleinen lachenden Wal als Maskottchen ueber einer Tuer aufgehaengt war. Ein roter Teppich fuehrte direkt vom Eingang bis vor die Tuer. (Yep, da fand Schatzi auch schon das "Designed by Orihime"-Label in der unteren Ecke.)

"Und wenn ich dir noch einen Rat geben soll..." Gin laechelte noch gruseliger, "wenn du lebend wieder hier raus willst, fuehrt der schnellste Weg durch die Tuer zurueck, durch die du gerade reingekommen bist."

Waaaaaaaaaaaeh!!! Angst!

"Baibai ♥!"

Schatzi war schon weg.

    

Drei Minuten spaeter fand Wibi Schatzi als Busch verkleidet (courtesy of Inui) hinter einem Rosenbeet sitzen und mit einem Fernglas (ebenfalls von Inui, er hatte offenbar nicht bemerkt, dass sie seinen gruenen Saft vor dem Probetrinken schnell mit Kiwi-Bowle vertauscht hatte) hinauf in den dritten Stock spaehen.

"Aehm, Schatzi?"

"Nicht jetzt, Wibi, ich spioniere gerade undercover."

"Aehm, ja. Ich dachte nur, es wuerde dich vielleicht interessieren, dass wir langsam die Stranddeko abbauen und die Jungs beschlossen haben, dass ihnen oben ohne doch etwas zu kalt wird und sie deshalb bei Renji im Zimmer mit Karaoke weiterfeiern wollen."

"Renji hat eine Karaokeanlage bei sich im Zimmer?"

"Anscheinend. Ich hab von Ishida gehoert, dass Ichigo mal meinte, dass ihm Rukia ganz im Vertrauen erzeahlt hat, dass sie ihn mal im Schlaf etwas davon gemurmelt hat, er muss irgendwen mit seinen Singkuensten beeindrucken. Und jetzt uebt er anscheinend. Also was ist, kommst du?"

Schatzi war kurzzeitig mit "Karaoke" abgelenkt worden, aber dann fiel ihr ploetzlich wieder ein, warum sie hier als Palme rumspionierte.

("Ich dachte, du bist ein Busch?"

"Ruhe, ich bin eine Palme." )

Wenn sie Pech hatte, dann war Puschel genau in diesem Augenblick in sein Zimmer zurueckgegangen und sie hatte seine Super-Secret-Rein-und-Rausgeh-Methode verpasst. Welch fieser Schachzug von ihrer Schwester, die - schon wieder weg war?

Schatzi setzte ihr Fernglas wieder an die Augen und DA! Da bewegte sich doch was im Vorgarten?

Jaja, das war eindeutig das Punk-trio in rot, orange und gruen und... AHA! So machte man das also! Man musste nur Zabimaru nach oben schiessen, warten, bis er sich am Balkon festgebissen hatte, und dann konnte man seine komischen Spikes als Leiter benutzen. Das schien sogar Wibi ganz problemlos zu schaffen.

Naruhodo. (Schatzi kritzelte eifrig auf ihrem (von Inui gratis dazu erhaltenem) Block mit (sogar eine Grafik mit ungefaehrem Schusswinkel).)

Der Rest der Strandparty-Truppe war jetzt ebenfalls oben und Zabimaru loeste sich in Luft auf. Im Hintergrund hoerte sie die Hilfsarbeiter beim Abbauen der Buehne. Schatzi zupfte sich ein loses Affenbrotbaumblatt-

("Ich dachte, du bist eine Pa-"

"KLAPPE." )

-aus den Haaren. Irgendwas hatte sie irgendwie gerade falsch gemacht. (War das sonst nicht immer Wibi's Rolle? Help!?) Der Affenbrotbaum rollte sich wieder zu einem Busch zusammen.

"*husthust*"

"Nicht jetzt, ich schmolle gerade."

"Frau Busch?"

"Ich bin kein Busch. Ich bin ein Laubhaufen."

"Ich wollte lediglich fragen, ob ich Sie vielleicht in Richtung ALtstadt mitnehmen soll? Die Limousine hat naemlich gerade so ein komischer Typ in prolligem Mantel (=Kaiba) eingesackt und der Lieferwagen ist auch schon weg."

"Und wie kommst du dann in die Altstadt?"

Als Schatzi nicht sofort eine Antwort bekam, weil - wie sie nicht sehen konnte, weil sie immer noch ein Laubhaufen war - Puschel nur vielsagend die Augenbrauen hob und sich gerne etwas mehr beachtet gefuehlt haette, lugte sie vorsichtig durch ihre Blaetter zur Seite.

Da stand ein paar Inliner vor ihrer Nase.

Und einen halben Blick hoeher hielt Puschel ein Skateboard in der Hand ("Property of Hisagi. Touch and you die. Borrow anytime you like, Taichou" ). Oha!

Schatzi wischte sich die letzten Blattstueckchen vom Aermel. "Ich komme miiiiit!"

 

Puschel = Winter = ZOMBIE SQUIRRELS!!

3.12.11 11:58


Day 2, in which Ichigo goes Shakespeare style

Es fiel mir erstaunlich leicht, das zu schreiben. Es tut mir nur leid, dass ich Ichigos Monolog noch nicht auf Schatzi umgedichtet habe, und du jetzt mit einem Pairing vorlieb nehmen musst, dass dich nicht so vom Hocker haut.

Aber es gibt Hallibel.

(Geschrieben mit Scrivener, in der wundervollen Screenplay-Option, die Schatzi bestimmt gefallen wird. Allerdings wette ich, dass es mir die Formattierung hier verhaut.)

   

Drinking scene

                       ICHIGO
Lady Bartender, a Sea-urchin Grego, if you please. I feel like drinking away my frustration today.

heaves onto stool in front of bar, flopps arms and head sideways onto bar and tries to look like a kicked puppy

And a mango salad please...

                       HALLIBEL
I will be tending to your wishes presently, young lad. In my job as good barkeeper, might I lend you an ear for you to tell me of your worries and strifes?

Ichigo hides head between arms and sighes deeply

                        ICHIGO
This your kindness would indeed be of much assistance. I trust - you being a lady of considerable beauty and age-

Hallibel shoots up a sharp glare at Ichigo but remains silent.

- you have manyfold experiences in matters of the heart? For thus it is about which I wish to whine to you, should you not retract your kind offer. Are you acquainted with a fair young person of darkset deep blue eyes, a slim and lean figure that spells out the want to be held, a delicate frame of dark glasses around said eyes and in wonderful combination with silky strands of elven-dark hair, shimmering slightly blue in the ocean's light?

Unseen by Ichigo, but well observed by Hallibel Ishida enters the lounge and heads for the bar. Hallibel keeps up her pokerface and continues drying the obligatory glasses.

Why, everyday I see this fair creature, see it, speak to it, spend time with it - though baerly worthy of having it spend its valuable time with me! - but alas!-

Signing to the lady for a serving of whatever concoction his friend has asked for, Ishida claims the seat next to Ichigo and quietly listens to his rant. Hallibel sets down the glass and conjures the Sea-urchin Gregos wihtin seconds, setting them down in front of the two.

- no closer am I to this image of beauty and grace, this embodiment of focused attention and analyzing eyes, as if I were standing on the other side of a steep deep valley without bridges, just out of arms' reach and forever kept seperated from my beloved by the torrenting cruel currents below, unpassable-

                        ISHIDA
Yo, Ichigo, who 're you talking 'bout?

He smirks.

Anyone I know?

         

Und hier, was dich sicher viel mehr interessiert:

No, teh Meister doesn't want her heart . (He wants a one-year supply of Ofensuppe.)

2.12.11 00:01


Day 1, which features a welcome, an introduction and a quote about ninjas

Wieder ist ein Jahr vergangen und ich sehe mich vor der titanischen Aufgabe, nach dem Moerder-NaNoWriMo (dasichglanzvollgeschaffthabeundmichnunschickerWinnerIconserfreuenkann *hust*) nochmal kreative Ideen zu finden und noch laenger weiterzuschreiben.
[Im auessersten Notfall kriegst du einen schnell-editierten Auszug aus meinem "Meisterwerk". Die Stelle mit dem Elefantenreiten (nein, ernsthaft) ist vielleicht ganz okay...]

You are very very welcome.

 

Dieses Jahr gibt es als Super-Default-Ausrede einen Daily Link! "10-Satz-Drabbles" by Erin Morgenstern, die ich letztens gefunden habe und ganz schick fand. (Es gibt eins ueber den Meister. Das kriegst du morgen.)

[Wenn du nett bist, stoeberst du nicht zu lange auf der Seite rum und liest alle andern Texte auch durch, denn dann kennst du alle schon, wenn ich dich hinschicke. Moep.]

Bitte sehr, your snack for today: "Character reading"

     

If you don't know what to write, follow the wise and ancient NaNo wisdom: "When in doubt, just add ninjas."
(My NaNo had ninjas in the first place. Tz.)

Ninjas bringen mich zu Naruto. Naruto bringt mich zu Shonen Anime. Shonen Anime bringen mich zu FMA Brotherhood und einer Erkenntnis, die ich letztens hatte:

Erstaunlich viele Anime-Antagonisten, ob Ninja, Piraten oder Todesgoetter (und Vampire wahrscheinlich auch) haben im Kern genau dasselbe Ziel - to become a perfect being.

Aizen in Bleach mutiert von Shinigami zu Shinigami-Hollow-Super-Espada zu Schmetterling zu freakigem Wesen und waere gern in alle Ewigkeit weiter "evolved".

Der Ober-Homunkulus in Full Metal Alchemist - Brotherhood (was du wahrscheinlich nicht gesehen hast, was ich dir aber sehr empfehlen kann: es hat Tamaki ♥ als chinesischen Prinzen, der zu einem der Homunkulus wird und Urahara (Colonel Mustang) und Rukia (Hawkeye) in so einer suessen Lovestory - ich hatte Recht, ihn als einzigen Character ever in Animood zu verheiraten, du erinnerst dich? Was, nein?) will das perfekte Wesen werden, indem er den Mond = Gott in sich aufnimmt.

Und in Naruto (was uns wieder zu den Ninjas bringt), hat Madara vor einer Weile freundlicherweise allen ganz langsam und verstaendlich erklaert, dass er alle neun Jinchuuriki sammeln will, damit er sie zum Zehn-Schwanz-Viech fusionieren und selber beherrschen kann. Plus wahrscheinlich diese komischen Special-Augen alle einhamstern.

Total unterschiedliche Settings, aber genauso furchtbar abgedrehte Enden und in der Essenz genau dasselbe Ziel.

Was lernt man hieraus? Lasst Perfektion lieber sein, ihr werdet am Schluss nur von Bishie-Helden verkloppt. Die Taktik, genau dies zum Anlocken besagter Bishiehelden zu nutzen, ist meines Wissens nach noch nicht getestet worden... Freiwillige?

      

*hat grad den Eintrag eins weiter unten gelesen, sich totgelacht, weil sie ihn - wie ja klar war - total vergessen hatte, und geht jetzt schnell weitere Memes suchen...*

1.12.11 00:01


18th - What if Christmas

 

Shipping-Meme

Pick your favorite pairing from the Animood fandom and answer the following questions.

 

Schatzi - Matt

 

     

 

1. Why do you like this specific pairing?

Weil es eines der wenigen Pairings ist, in denen Schatzi sich nicht wie ein Prinzesschen verhält und die Einkaufstüten tragen lässt. Matt macht nämlich nichts anderes außer den ganzen Tag zu zocken, sein Auto zu putzen, eine Zigarettenschachtel durchzurauchen, sein Katzi zu füttern und von Schatzi gekochtes Schnitzel zu vertilgen.

 

2. How long have you been shipping this pairing?

(Wann war noch der legendäre Turmbau-Abend, wo wir Yugi besiegt haben? Vor drei Jahren schon?)

Since the absolute very first beginning of Animood.

 

3. If Schatzi wasn't together with Matt, who else do you ship Schatzi with?

Schatzi/Puschel, Schatzi/Ichigo oder Schatzi/Ace sind auch akzeptierte Alternativen. 

 

4. If Matt wasn't together with Schatzi, who else do you ship Matt with?

Matt/geiler roter Schlitten.

 

5. What are your favorite fics for this pairing?

"Into the mist" von Hisagi S.

"A study on four black paws" von Yoruichi S.

"M.A.F.I.A." von Wibi v.S.

"Animood Adventure - Klappe die Erste" von Wibi v.S.

 

6. A quote from one of those:

<<"Schatzi stumbled over a tree-root and tripped over her feet, falling forward, forward, facing the dark cold swamp ground and seeing the ghostly visages of the zombies lurking right underneath the surface, falling nearer and nearer and-"

Der Bildschirm wurde plötzlich schwarz.

"Oh, verdammt, und dabei war ich rechtzeitig da, um dich aufzufangen!" Matt warf frustriert seinen Controller auf den Boden und schaute zur Zimmertür, wo sein kleines Kätzchen unschuldig maunzend neben dem herausgezogenem Kabel saß.

"Mann, Auron... Deine Futterschüssel steht doch extra in der Küche... hast du etwa schon aufgefressen, mein kleiner Schnuffel? Ja? Noch mehr Hunger? Na komm, ich geb dir noch ein bisschen was, ich hab extra für dich Joeys Deluxe-Putengulasch gekauft..."

Schon wieder vollkommen versöhnt hob Matt das Kätzchen hoch und stupste mit seiner Nase an Aurons kleines Näschen. Auron maunzte zufrieden. Beide verschwanden unter weiterem Matt-Monolog in die Küche.

Schatzi seufzte und räumte dann ihren Controller ebenfalls beiseite, schaltete "Samurai Fighter 8 - Return of the Killer-Zombies - Multiplayer-Version" aus und zog dann beleidigt ihre Knie an sich ran, um zu schmollen.

Auron war viel zu frech...>>

(from "A study on four black paws")

 

7. What is your favorite moment for this pairing?

Schatzi und Matt Rücken and Rücken auf ihrer Dachterasse in der Abendsonne, am Arbeiten / NintendoDS-Zocken, leere Pastateller neben ihnen auf dem Boden. (Matt muss spülen.)

 

8. What do you like to read best? Getting-together-fic or random scenes from married life?

Macht kaum einen Unterschied, Matt angstet nämlich nicht dramatisch rum oder so. Es gibt allerdings immer ganz witziges Matt-Mello-Gesnarke, wenn Matt versucht zu erklären, dass er noch nicht mit Schatzi zusammen ist, nein wirklich, und sie wohnen nur aus reiner Bequemlichkeit zusammen und echt, es ist halt so viel schneller, wenn er sie jeden Morgen zur Arbeit fährt und was soll dieses "Aaaalles klar" heißen, huh?

 

9. How would these two name their children?

They already have two cats, enough to handle.

Their names are Auron (Matts kleine Tigerkatze) and Ruffy (Schatzis schwarzer Kater, in Italien adoptiert).

 

10. How did this pairing start going out?

See "Animood Adventures". Schatzi as usual forced Matt to work as her slave in the very beginning, if I remember correctly...

 

11. Which one of the two said "I love you" first?

Zählt "Squeeeee! askrjhdaskhfaksjhfksdjh!!! Oh Gott, Matt und Katzi!!!!! Süüüüüüüüüß! sdkfhakehfeeewwefksuf!!!!"?

Dann Schatzi.

 

12. Which one of the two is responsible for cooking?

Schatzi oder Sanjis Lieferservice.

 

13. For decorating the appartment?

Größtenteils Schatzi. Nur in Matts Lasterhöhle darf sie nicht rein.

 

14. Earning money?

Matt. (Über die Taschenfäkschungen weiß Schatzi Bescheid und alles andere will sie einfach gar nicht erst wissen.)

 

15. How does a normal day in the life of this pairing look like?

Matt poliert sein Auto. Schatzi nimmt ein langes Wellnessbad und liest dabei die Tageszeitung.

Matt fährt Schatzi zur Agentur und verbringt ein paar Stunden in seiner Motorradwerkstatt. Schatzi nimmt auf dem Rückweg Bentos mit und legt einen Zwanzig-Minuten-Flirt mit Ace ein.

Abends wird per Jan-Ken-Pon entschieden, ob es eine Zocknacht gibt oder Matt Schatzi beim Editieren hilft. Nach dem Essen wird zusammen abgespült.

Dann wird geknuddelt. (Mit den Katzis, natürlich.)

 

 

And one comic-relief crack pairing:

 

Wibi - Kaiba

 

   

 

1. Why do you like this specific pairing?

Weil Kaiba so ein herrlich arrogant, pissig und good-looking ist und ohgott, der MANTEL!, lieber handelt als lange zu labern, in Wirklichkeit Vorstandssitzungen nicht ausstehen kann, sowieso nicht zuhört und unterm Tisch private Emails an Mokuba schreibt, dass zuviel Pizza ungesund ist und er Yugi nicht einladen darf, und [ /end Antworttextfeld]

 

2. How long have you been shipping this pairing?

Seit ich total tolle Charakteranalysen über ihn gelesen und die Serie zum zweiten Mal gesehen habe (um sechs Uhr morgens vor der Uni).

 

3. If Wibi wasn't together with Kaiba, who else do you ship Wibi with?

Aaaaaalso, als erstes wäre da Grimmj [ /end Antworttextfeld]

 

4. Who else do you ship Kaiba with?

Blue Eyes White Dragon. Laptop.

 

5. What are your favorite fics for this pairing?

Es gibt ab und zu ganz selten obskure Anspielungen auf die beiden in diversen Animood Adventures, wenn man ganz genau hinsieht...

 

6. A quote from one of those:

<<"An "wibi@bm.ani", Mittwoch 01:35;

Betrifft das neue "Gesetz gegen Benutzung kraftstoffbetriebener Fortbewegungsmittel in Animood" auch meinen Hubschrauber?

Bei einem Ja bist du erledigt.

SK"

 

"An "kaibaseto@kc.ani", Mittwoch 14:22;

(Sorry, verpennt...)

Natürlich nicht ♥. Willst du noch einen zusätzlichen Landeplatz auf dem neuen Zentralklinikum?

Wibi"

 

"An "wibi@bm.ani", Mittwoch 14:53;

Brav. Ja. Gleiche Abmessungen wie für die Akademie.

SK"

 

"An kaibaseto@kc.ani", Mittwoch 23:47;

Ach übrigens, 

der Name "Ootori Kyouya" könnte dir bekannt vorkommen (check die aktualisierten Einwohnerlisten). Einzug ist morgen.

Hast du Samstag Abend immer noch was vor? =)

Wibi ♥">>

(from "Animood Adventure - die Kouichi-Edition" - noch unveröffentlichtes Kapitel)

 

7. What is your favorite moment for this pairing?

Any moment where Kaiba does not feel the need to remove Wibi from his sight ASAP.

 

8. What do you like to read best? Getting-together-fic or random scenes from married life?

Ahahaha. I wish I could read any of those.

 

9.  How would these two name their children?

Also, wenn es nach Wibi gin-

Kaiba wird es niemals dazu kommen lassen. Außerdem hat er doch schon ein Mini-Blue Eyes White Dragon-Pet namens George.

 

10. How did this pairing start going out?

They don't.

 

11. Which one of the two said "I love you" first?

Wibi. Als Kaiba dann seinen Laptop aufklappte, um in einem Onlinelexikon nachzuschlagen, was genau sie damit meinte, gab sie auf und bestellte sich als Trost drei weitere Donuts. (Sie bekam nur noch "dunkler Sesam", "Macha" und "Walnuss". L war schneller gewesen.)

 

12. Which one of the two is responsible for cooking?

Finally we get to the good parts of the deal. The Kaiba househoold has its own chef.

 

13. For decorating the appartment?

Wibi would never dare to move anything even a few micrometers from the classical modern design furniture - designed and positioned by a high-class interior architect - for fear of being thrown out.

(She hides her manga in the kotatsu in Mokubas second bedroom, that Kaiba never uses.)

 

14. Earning money?

Hehe, Kaiba.

 

15. How does a normal day in the life of this pairing look like?

Kaiba steht um halb sechs Uhr morgens auf und geht in die KC arbeiten. Er kommt nur vor Mitternacht zurück, wenn MOkuba ihn darum bittet.

Wibi pennt in ihrer eigenen Wohnung bis späääät morgens, macht dann mehr oder weniger viele Bürgermeisterige Sachen und genießt den Tag.

(Wo die persönliche Interaktion bleibt? Gute Frage...)

18.12.10 17:08


17th - he hadn't before.

 

17.12.10 18:58


16th - thought of something

 

16.12.10 18:59


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]